Loading...
Ayurveda macht Schule2019-07-16T09:54:49+02:00

Podcast

Höre dir hier meine aktuelle Podcast-Episode an:

Ayurveda macht Schule!
#009 -- Leichtes Abendessen.

AYMS #009

Leichtes Abendessen.

Ein gutes Abendessen fördert den Schlaf, unterstützt die Regeneration und legt so eine perfekte Grundlage für den nächsten Tag.

Warmes Frühstück, flottes und

gehaltvolles Mittagessen und ein leichtes Abendessen – so ist diese

kurze Podcast Reihe dann komplett. Das eine ergänzt das andere und

zusammen ergibt es Sinn.

Mit den folgenden Tipps erfährst du,

wie du dein Abendessen optimierst, so dass du am nächsten Tag

mit mehr Energie loslegen kannst und alle Speicher aufgefüllt sind:

Brot ist jedoch beim „Abendbrot“

häufig das zentrale Nahrungsmittel auf dem Tisch. Für viele ist das

aber gar nicht wirklich optimal. Brot erhöht durch die enthaltenen

Triebmittel Vata. Durch längere Lagerung und den manchmal hohen

Salzgehalt wird Pitta erhöht. Und die vielen Kohlehydrate erhöhten

außerdem Kapha. Nicht alle empfinden Brot per se als „beschwerend“,

aber vielleicht hattest du von Brot schon mal Magendrücken,

Verstopfung oder Blähungen – das kann eine mögliche Reaktion

sein.

Toaste doch dein Brot einfach leicht

an, das hilft und macht es bekömmlicher. Wenn du dann noch nach und

nach die sehr fettigen und salzigen Beläge wie Wurst und Hartkäse

ersetzt durch Gemüseaufstriche und Frisch- oder Weichkäse, hast du

schon viel für die Entlastung deines Verdauungssystems getan. Dann

regenerierst du besser über Nacht.

Unter Umständen verträgst du auch das

rohe Gemüse nicht gut, auch das erhöht Vata, begünstigt Blähungen

und Falten, kein Witz.

Ein optimales Abendessen sollte leicht

verdaulich sein und warm, wie alle Mahlzeiten. Der Ayurveda ist in

Bezug auf Ernährung ein Energiesparmodell. Gekocht sind viele

Inhaltsstoffe leichter verfügbar und die Wärme der Nahrung ist

näher an der Körperumgebung, innerhalb derer sie verdaut werden

soll. So muss nichts mehr aufwändig prozessiert werden, der Körper

fährt nicht wieder hoch, die Leberaktivität bleibt reduziert (auch

durch einen reduzierten Konsum von Proteinen am Abend) und du kommst

schneller in die gemütliche Bettschwere. Das klappt am besten, wenn

du dein Abendessen zwischen 18 und 19 h zu dir nimmst.

Folgende Rezeptideen habe ich für

dich:

Gemüsesuppe

Gemüsepuffer (in Fett ausgebraten oder im Ofen

gebacken)

Avocadodip

Nudeln mit Pesto und ggf. etwas Hartkäse

Obstcrumble oder Reste vom Frühstück für den

„Nachtisch zuerst“ (siehe Folge #001)

Der Schwenk in die Schule:

Wir sollten am Abend etwas leicht

verdauliches zu uns nehmen sollten, damit wir gut regenerieren. Und

so darf auch das, was wir den SchülerInnen für den Nachmittag und

Abend als Hausaufgabe mit geben, diese Qualitäten haben. Wenn wir

ihnen fette Brocken vorsetzen, die sie irgendwie noch durchkauen und

aufwändig verarbeiten müssen, darf es uns nicht wundern, wenn sie

am nächsten Tag mit tiefen Augenringen vor uns sitzen, weil der Tag

mit Aufregung und Stress statt mit Ruhe und Gemütlichkeit geendet

ist. Höre doch hierzu mal in die Hausaufgaben-Folgen des wunderbaren

Locker-Lehrer-Podcasts von Lydia Clahes rein. Die hat dazu ganz

wunderbare Ideen zusammengestellt!

Wie mir all diese Tipps gerade selbst ziemlich gut helfen und welche Erfahrungen auf meinem Weg wichtig waren, die mich zu diesen Ideen hier inspiriert haben, das erfährst du in der nächsten Folge #010 Vormittags recht haben und nachmittags frei?

Solltest du genauer wissen wollen,

welche Gemüsesorten, Pastasorten, Gewürze, Nüsse/ Kerne, Kräuter

etc. für dich optimal sind, kannst du gerne unter einem der Links

unten einen Termin mit mir ausmachen. Diese Bestimmung und die

Auswahl der für dich passenden Nahrungsmittel ist die Grundlage für

meine Beratende Begleitung in meinem Ayurveda macht Schule-Programm

für Lehrkräfte! Dazu findest du alles auf meiner Homepage!

Ayurvedische Ausbeute:

Nimm dein Abendessen zwischen

18 und 19 h zu dir!

Bereite dir ein leicht

verdauliches und warmes Abendessen zu!

Wenn bei dir Brot zum

„Abendbrot“ dazu gehört, toaste es!

Ersetze nach und nach fette und

salzige Wurst und Hartkäse durch Gemüseaufstrich und Weich- oder

Frischkäse.

Verzichte unter Umständen auf rohes Gemüse!

Wenn's mal wieder länger dauert,

iss was Süßes vorweg, siehe Folge #001 Der Nachtisch kommt zuerst.

Was kommt bei dir abends auf den

Teller?

Wie versorgst du deine SchülerInnen

mit „leicht Verdaulichem“ für den Nachmittag?

Was hast du noch für Fragen?

Komm mit mir ins Gespräch oder

schreibe sie mir!

Ich bin gespannt

auf deine Erfahrungen und beantworte gerne deine Fragen, teile sie

unbedingt in der Facebok-Gruppe!

Deine Barbara

PS: Ayurveda macht Schule!

Einen virtuellen

Kaffee mit mir trinken: https://ayurvedamachtschule.com

Meiner

Facebook-Gruppe beitreten:

https://www.facebook.com/groups/ayurveda.macht.schule

Meine Webseite besuchen:

https://ayurvedamachtschule.com

Alle Podcast-Episoden anhören

21 Fragen zu deinem Wohlbefinden

Mein Schul-Stresstest für dich

Lade dir meinen kostenlosen Schul-Stresstest herunter und beantworte 21 gezielte Fragen zu deinem Wohlbefinden.

Ich will mehr über mich selbst erfahren!

Aus der 80-Stunden-Woche in ein gesundes und glückliches Leben

Ich bin Lehrerin.

Wahrscheinlich bist du auch Lehrerin.
Wir haben einen extrem wichtigen Job, der gleichzeitig häufig extrem schwierig scheint.
Wir haben gefühlt nie frei.
Wir schaffen Erfolgserlebnisse.
Wir reden uns die Köpfe heiß.
Wir können manchmal nachts nicht schlafen.
Wir fallen in ein Mittagstief.
Wir brauchen Ferien.
Wir sind trotzdem mit Haut und Haar, mit Leib und Seele in diesem Beruf …
Die ganze Geschichte lesen

Du hast Schulstress?

  • War es nicht ursprünglich dein Herzenswunsch, Kinder und Jugendliche zu unterstützen, sich zu entfalten und ihr Potential zu entdecken?

  • Hat dich unterwegs deine Vision verlassen und „das System“ dich eingeholt?

  • Bist du inzwischen schon angespannt, bevor der Schultag überhaupt begonnen hat?

  • Hast du auch oft das Gefühl, die Freude am Job ist dir abhanden gekommen?

  • Macht dein Beruf dich inzwischen mehr krank als glücklich?

Dann heißt es innehalten!

Wenn du auch nur eine der oberen Fragen mit JA beantwortet hast, solltest du aufhorchen.

Es ist an der Zeit, neue Wege zu gehen.

Ich zeige sie dir.

Unverbindliches Gespräch buchen

So kann es dir besser gehen

Auf 4 Ebenen zu deinem neuen Wohlbefinden!

Körper

  • Verbesserung des rperlichen Allgemeinzustands mit Mitteln des Yoga und Ayurveda

  • Erwerb einer hohen Kompetenz bzgl. Ernährung durch individuelle Beratung – allein oder mit Familie

Seele

  • zunehmend achtsamer Umgang mit dir selbst

  • dadurch rücksichtsvolle Begegnung mit anderen

  • Entwicklung eines vielschichtigen Verständnisses für alle MitspielerInnen im Schulalltag

Geist

  • Stärkung der Resilienz gegenüber Stress und Unruhe im Außen

  • Erhöhung deiner mentalen Entspannung

  • Zunahme von geistiger Klarheit und Fokus

Umfeld

  • mehr Leichtigkeit auf subtiler Ebene

  • signifikante Verbesserung des Mikroklimas im privaten und im Arbeitsumfeld

Du bist nicht allein!

Deine Belastung ist real

Ich verstehe genau, wie es dir geht.

  • Wie du selbst weißt, ist die Situation für Lehrerinnen in den vergangenen Jahren kontinuierlich stressiger geworden.

  • Große Lehrerverbände stellen unmissverständlich dar, dass Lehrkräfte unterbezahlt und überbelastet sind.

  • Ihr enormes Engagement bringt sie an physische und psychische Grenzen und sie sehen sich hilflos, weil eine Unterstützung oft nicht vorgesehen oder nicht möglich ist.

Nimm Kontakt mit mir auf!

Auch ich bin in dieser Situation gewesen

Ich bin selbst Lehrerin aus Leidenschaft.

Und habe vor über 20 Jahren mein zweites Staatsexamen gemacht.

So wie du bin auch ich gestartet: engagiert, ideenreich, spontan und immer bereit einzuspringen, wo es nötig war. Die Kraft ließ jedoch irgendwann so schlagartig nach, dass ich es selbst kaum glauben konnte.

  • Wie in jedem Leben lief auch bei mir nicht alles immer rund. Persönliche und familiäre Schwierigkeiten haben ihr Übriges getan.

  • Alleinerziehend mit drei Kindern musste ich Geld verdienen und für alles sorgen. Es musste immer weiter gehen, und ich bin geradewegs in den Wahnsinn hineingeschliddert.

  • Erst ein schwerer Autounfall hat mir die Augen geöffnet und ich habe erkannt, was wirklich wichtig ist.

Ich möchte die ganze Geschichte lesen!
Unverbindliches Gespräch buchen

Andere über mich

Andere haben genau diese positiven Erfahrungen bereits gemacht. Lass dich durch ihre Aussagen inspirieren!

Stephanie Weyrauch„Als Yogalehrerin beschäftige ich mich schon seit Jahren mit Ayurveda und besitze viele Kochbücher dazu. Es ist mir jedoch nie gelungen, die ayurvedischen Prinzipien so richtig in den Alltag zu integrieren. Nur die Kochbücher zu lesen reicht eben nicht aus. Barbara hat mir durch ihr super kompetentes Coaching dabei geholfen, mein Ziel zu erreichen, Ayurveda für mich im Alltag mit Familie praktisch umzusetzen. Darüber hinaus ermöglicht mir die vertiefte Kenntnis über mich selbst nun das Erkennen der Bedürfnisse anderer in meinem Job als Yogalehrerin und Coach. Deine Begleitung war ein absoluter Gewinn auf vielen Ebenen.

Herzlichen Dank dafür!“

„Der wertvollste Tipp, den ich bis jetzt (bis jetzt!) von Barbara bekommen habe, war der Trick mit dem Snack vor dem Essen. Ich habe schon immer dazu geneigt, mit großem Hunger zu viel und zu schnell zu essen. Stattdessen beherzige ich inzwischen den Rat, vor einer Mahlzeit schon mal einen kleinen Snack zu mir zu nehmen, damit der schlimmste Heißhunger gestillt ist und ich danach mit Achtsamkeit genau so viel esse, wie ich brauche um satt zu sein.

Das sieht man mir inzwischen auch an :-).“

Dein Benefit

Darum ist meine Begleitung
so wertvoll für dich

  1. Die Prinzipien, die du von mir erlernen kannst, sind zeitlos. Sie gelten ab sofort und für immer.
  2. Du kannst die Rezepte und Ratschläge den Rest deines Lebens befolgen, selbstständig anpassen und brauchst dich niemals wieder einem modernen Trend zu unterwerfen.
  3. Die Techniken und Entscheidungskriterien von Yoga und Ayurveda gehören zu den am längsten erforschten Traditionen überhaupt. Die Einordnung und Beratung jedes Menschen erfolgt individuell, es gibt kein Dogma und kein Muss.
  4. Da du täglich mehrmals isst, ist es existenziell für dein körperliches und seelisch-geistiges Wohlbefinden, Gutes zu dir zu nehmen. Du profitierst subtil, aber extrem langfristig davon.
  5. All das Geld, was du für teure Kuren, Therapien und Rehabilitationsmaßnahmen in der Zukunft ausgeben müsstest, wenn du dich die nächsten 40 Jahre falsch ernährst, finanziert dir meine Beratung mehrmals.
  6. Du kommst durch diese Beratung so zuverlässig wie durch nichts anderes täglich mehr Richtung ganzheitliche Gesundheit, Leichtigkeit, Wohlbefinden, Glück und Zufriedenheit, denn du bist, was du isst.

Stell mir alle weiteren Fragen persönlich und buche dir dein erstes individuelles Gespräch mit mir, kostenlos und unverbindlich.

Jetzt Gespräch buchen!

Natürlich gibt es Ausnahmen.

Sollte dir meine Beratung gar nichts bringen und du merken, dass meine Form der Begleitung für dich nicht sinnvoll ist, bekommst du dein Geld zurück.

Bitte teile mir diese Entscheidung spätestens am Anfang unseres zweiten vereinbarten Treffens (online oder offline) mit, und ich mache sofort alle Zahlungen rückgängig!

  • „Was nützt mir diese Investition?“

  • „Wäre mein Geld nicht besser angelegt in einen Urlaub?“

  • „Ich möchte außerdem mein Haus renovieren und überhaupt – was soll ich mit Ernährungsberatung, über gesunde Ernährung liest man nun wirklich genug!“

Solche Argumente höre ich häufig und sie sind verständlich.

„Ging doch auch so bis jetzt …“

Kontakt

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten gemäß deiner Datenschutzerklärung verarbeitet werden.

… oder …

Jetzt ein Gespräch buchen!

Abonniere meinen Newsletter und verpasse nichts mehr!

Hier gehts zur Anmeldung