Loading...
Ayurveda macht Schule2019-07-16T09:54:49+02:00

Podcast

Höre dir hier meine aktuelle Podcast-Episode an:

Ayurveda macht Schule!
#008 -- Schnelles Mittagessen nach der Schule

AYMS #008

Schnelles Mittagessen nach der Schule.

Tipps und Tricks, damit du dir flott ein gutes

und nahrhaftes Mittagessen zubereiten kann, das deine leeren Akkus

wieder auffüllt.

Vielleicht kennst du das ja auch: Nach

der Schule bist du ziemlich leergelaufen und k.o. und brauchst nach

einem fordernden Vormittag etwas Vernünftiges Essen und das am

besten sofort. Brote sind da tatsächlich keine gute Lösung und

führen bei manchen Menschen zu Blähungen und einem unguten

Bauchgefühl. Ich habe am Tag, an dem ich den Podcast aufgenommen

habe, tatsächlich nur Brote zum Mittag gegessen und wusste danach

GENAU, warum diese Folge so wichtig ist – es ging mir damit nämlich

nicht besonders gut, obwohl ich von meiner Konstitution her Brot auch

mal vertrage. Aber so richtig super ist es auch für mich nicht.

Deswegen kommen hier meine Tipps für

ein entspanntes Mittagessen nach einem stressigen Schulvormittag,

die ich aus eigener Erfahrung für gut befinde und selbst (fast

immer) beherzige:

Tipp 1: Frühstücke vernünftig!

Iss vor der Schule eine Kleinigkeit und nimm dir etwas Gutes mit in

die Schule. So kann dein Verdauungssystem kontinuierlich Energie in

dein System abgeben und du bist mittags noch einigermaßen gut

versorgt. Höre dazu gern die Folge #004 Warmes Frühstück.

Dort kannst du nachhören, wie man so eine nahrhaftes und leckeres

Morgenmahlzeit unkompliziert vorbereitet.

Tipp 2: Schnippele das Gemüse,

das du am nächsten Tag essen möchtest, für ein flottes Mittagessen

schon am Abend oder am späten Nachmittag des Vortages und bewahre es

in einer Schüssel im Kühlschrank auf. Auch Salat lässt sich

wunderbar waschen und zupfen und in einer Schüssel mit Siebeinsatz

und Deckel bis zum nächsten Tag im Kühlschrank frisch halten.

Mit dem gescnittenen Gemüse lässt

sich ganz einfach dieses simple und nahrhafte Gericht zubereiten, das

durch unterschiedliches Gemüse und durch eine Variation an Gewürzen

jeden Tag anders schmeckt. Man kann es wirklich täglich machen!

Rezept für ein Kichadi/ Kitchery

Ghee/ Öl*

Gewürze/ Tridosha

Curry*

Gemüse*

Basmatireis

rote Linsen*

Zitronensaft

ggf. ungesalzene

Gemüsebrühe

Rosinen

erhitze eine hohe

Pfanne oder einen passenden Topf

gib Ghee/ Öl in

den heißen Topf

Gewürze/

Tridosha-Curry im Öl „aufwecken“

geschnippeltes

Gemüse dazugeben

Basmati Reis und

ggf. die gleiche Menge rote Linsen hinzufügen (1 Handvoll p.P.)

ein paar Spritzer

Zitronensaft hineingeben

mit heißem Wasser

(oder ungesalzener Gemüsebrühe) angießen und Deckel schließen

Während der

Garzeit überprüfen, ob noch genug Wasser vorhanden ist und evtl.

ergänzen.

1 Handvoll Rosinen

kurz vor dem Ende der Garzeit mit dazugeben und unterrühren, quellen

lassen. Ggf. nachwürzen und am Schluss leicht salzen.

Genieße dein

Kitchery ggf. mit einem Chutney, vielleicht mit dem Rest deines

Obstes vom Frühstück!

Wenn du es nicht schaffst, diese 15

Minuten auszuhalten, die die Zubereitung des Kicherys etwa benötigt,

dann schnabuliere einen kleinen Nachtisch zuerst, z.B. einen Keks,

ein Stückchen Schokolade, einen Rest vom Frühstück … Dazu kannst

du gerne die Folge #001 Der Nachtisch kommt zuerst. hören, da

erfährst du alles Wichtige zu diesem Thema!

Falls es besser in deinen Tagesablauf

passt, abends warm zu essen, kannst du mittags jetzt im Sommer

vielleicht wenigstens einen Salat frisch zubereiten und dazu ein paar

Chapatis in der Pfanne ausbacken. Auch hierzu ein einfaches Rezept:

Chapatis

Mehl*

Gewürze* (z.B.

Kreuzkümmel, Fenchel, Kümmel, Anis (nach Geschmack)

Salz

lauwarmes Wasser

Öl*

*Welches

Gemüse, Mehl, Öl oder Gewürz optimal für dich ist, können wir in

einer Konstitutionsanalyse herausfinden, die Unterschiede in der

Wirkung sind dabei teilweise beträchtlich.

Das

Mehl, Gewürze und Salz mischen.

Anschließend

etwas lauwarmes Wasser dazugeben und verkneten.

(Nimm

nur so viel Wasser, dass der Teig gut gebunden, aber nicht klebrig

ist. Gleiche „Klebrigkeit“ mit etwas Mehl oder Öl aus. Du wirst

schnell merken, was du brauchst. Je nach Mehlqualität variiert die

Wassermenge. Je mehr Öl du nimmst, desto geschmeidiger wird der

Teig.)

Teig

anschließend in 8 – 10 gleichgroße Portionen teilen und zu Kugeln

formen.

Eine

mittelgroße Bratpfanne trocken vorheizen (kein Öl!).

Die

Kugeln einzeln sehr dünn (etwa 2 mm) ausrollen oder mit der Hand

flachdrücken.

Fladen

nacheinander in der heißen Pfanne ohne Öl bei großer Hitze backen.

Wenn

im Teig Blasen entstehen, den Fladen wenden und von der anderen Seite

fertigbacken.

Backzeit

pro Fladen ca 1 – 2 Minuten.

Passt

nicht nur zu Salat, sondern auch sehr gut zu Currys und scharfen

Gerichten.

Wie du dir ein ayurvedisch

inspiriertes Abendessen zubereitest, welches deinen Schlaf nicht

stört, erzähle ich dir in der nächsten Folge #009 Leichtes

Abendessen.

Solltest du genauer wissen wollen,

welche Gemüsesorten, Gewürze, Öle, Mehle etc. für dich optimal

sind, kannst du gerne unter einem der Links unten einen Termin mit

mir ausmachen. Diese Bestimmung und die Auswahl der für dich

passenden Nahrungsmittel ist die Grundlage für meine Beratende

Begleitung in meinem Ayurveda macht Schule-Programm für Lehrkräfte!

Dazu findest du alles auf meiner Homepage!

Ayurvedische Ausbeute:

Frühstücke sinnvoll und

hochwertig, dann wird das Loch im Bauch bis zum Mittag nicht so

groß!

Bereite das Mittagessen gut vor

und schnippele Gemüse und Salat am Vortag!

Ein Kichery/ Kitchadi ist

gesund und sehr nahrhaft, du könntest es jeden Tag essen!

Wenn du es nicht aushältst,

iss den Nachtisch zuerst, siehe Folge #001 Der Nachtisch kommt

zuerst.

Wenn es gar nicht anders geht,

iss abends warm! Mehr dazu nächste Woche.

Wie frühstückst du?

Schaffst du es, „anständig“ zu

mittag zu essen?

Wie bekommst du das hin?

Was hast du noch für Fragen?

Komm mit mir ins Gespräch oder

schreibe sie mir!

Ich bin gespannt

auf deine Tipps und Tricks, teile sie gerne in der Facebok-Gruppe!

Deine Barbara

PS: Ayurveda macht Schule!

Einen virtuellen

Kaffee mit mir trinken: https://ayurvedamachtschule.com

Meiner

Facebook-Gruppe beitreten:

https://www.facebook.com/groups/ayurveda.macht.schule

Meine Webseite:

https://ayurvedamachtschule.com

Alle Podcast-Episoden anhören

21 Fragen zu deinem Wohlbefinden

Mein Schul-Stresstest für dich

Lade dir meinen kostenlosen Schul-Stresstest herunter und beantworte 21 gezielte Fragen zu deinem Wohlbefinden.

Ich will mehr über mich selbst erfahren!

Aus der 80-Stunden-Woche in ein gesundes und glückliches Leben

Ich bin Lehrerin.

Wahrscheinlich bist du auch Lehrerin.
Wir haben einen extrem wichtigen Job, der gleichzeitig häufig extrem schwierig scheint.
Wir haben gefühlt nie frei.
Wir schaffen Erfolgserlebnisse.
Wir reden uns die Köpfe heiß.
Wir können manchmal nachts nicht schlafen.
Wir fallen in ein Mittagstief.
Wir brauchen Ferien.
Wir sind trotzdem mit Haut und Haar, mit Leib und Seele in diesem Beruf …
Die ganze Geschichte lesen

Du hast Schulstress?

  • War es nicht ursprünglich dein Herzenswunsch, Kinder und Jugendliche zu unterstützen, sich zu entfalten und ihr Potential zu entdecken?

  • Hat dich unterwegs deine Vision verlassen und „das System“ dich eingeholt?

  • Bist du inzwischen schon angespannt, bevor der Schultag überhaupt begonnen hat?

  • Hast du auch oft das Gefühl, die Freude am Job ist dir abhanden gekommen?

  • Macht dein Beruf dich inzwischen mehr krank als glücklich?

Dann heißt es innehalten!

Wenn du auch nur eine der oberen Fragen mit JA beantwortet hast, solltest du aufhorchen.

Es ist an der Zeit, neue Wege zu gehen.

Ich zeige sie dir.

Unverbindliches Gespräch buchen

So kann es dir besser gehen

Auf 4 Ebenen zu deinem neuen Wohlbefinden!

Körper

  • Verbesserung des rperlichen Allgemeinzustands mit Mitteln des Yoga und Ayurveda

  • Erwerb einer hohen Kompetenz bzgl. Ernährung durch individuelle Beratung – allein oder mit Familie

Seele

  • zunehmend achtsamer Umgang mit dir selbst

  • dadurch rücksichtsvolle Begegnung mit anderen

  • Entwicklung eines vielschichtigen Verständnisses für alle MitspielerInnen im Schulalltag

Geist

  • Stärkung der Resilienz gegenüber Stress und Unruhe im Außen

  • Erhöhung deiner mentalen Entspannung

  • Zunahme von geistiger Klarheit und Fokus

Umfeld

  • mehr Leichtigkeit auf subtiler Ebene

  • signifikante Verbesserung des Mikroklimas im privaten und im Arbeitsumfeld

Du bist nicht allein!

Deine Belastung ist real

Ich verstehe genau, wie es dir geht.

  • Wie du selbst weißt, ist die Situation für Lehrerinnen in den vergangenen Jahren kontinuierlich stressiger geworden.

  • Große Lehrerverbände stellen unmissverständlich dar, dass Lehrkräfte unterbezahlt und überbelastet sind.

  • Ihr enormes Engagement bringt sie an physische und psychische Grenzen und sie sehen sich hilflos, weil eine Unterstützung oft nicht vorgesehen oder nicht möglich ist.

Nimm Kontakt mit mir auf!

Auch ich bin in dieser Situation gewesen

Ich bin selbst Lehrerin aus Leidenschaft.

Und habe vor über 20 Jahren mein zweites Staatsexamen gemacht.

So wie du bin auch ich gestartet: engagiert, ideenreich, spontan und immer bereit einzuspringen, wo es nötig war. Die Kraft ließ jedoch irgendwann so schlagartig nach, dass ich es selbst kaum glauben konnte.

  • Wie in jedem Leben lief auch bei mir nicht alles immer rund. Persönliche und familiäre Schwierigkeiten haben ihr Übriges getan.

  • Alleinerziehend mit drei Kindern musste ich Geld verdienen und für alles sorgen. Es musste immer weiter gehen, und ich bin geradewegs in den Wahnsinn hineingeschliddert.

  • Erst ein schwerer Autounfall hat mir die Augen geöffnet und ich habe erkannt, was wirklich wichtig ist.

Ich möchte die ganze Geschichte lesen!
Unverbindliches Gespräch buchen

Andere über mich

Andere haben genau diese positiven Erfahrungen bereits gemacht. Lass dich durch ihre Aussagen inspirieren!

Stephanie Weyrauch„Als Yogalehrerin beschäftige ich mich schon seit Jahren mit Ayurveda und besitze viele Kochbücher dazu. Es ist mir jedoch nie gelungen, die ayurvedischen Prinzipien so richtig in den Alltag zu integrieren. Nur die Kochbücher zu lesen reicht eben nicht aus. Barbara hat mir durch ihr super kompetentes Coaching dabei geholfen, mein Ziel zu erreichen, Ayurveda für mich im Alltag mit Familie praktisch umzusetzen. Darüber hinaus ermöglicht mir die vertiefte Kenntnis über mich selbst nun das Erkennen der Bedürfnisse anderer in meinem Job als Yogalehrerin und Coach. Deine Begleitung war ein absoluter Gewinn auf vielen Ebenen.

Herzlichen Dank dafür!“

„Der wertvollste Tipp, den ich bis jetzt (bis jetzt!) von Barbara bekommen habe, war der Trick mit dem Snack vor dem Essen. Ich habe schon immer dazu geneigt, mit großem Hunger zu viel und zu schnell zu essen. Stattdessen beherzige ich inzwischen den Rat, vor einer Mahlzeit schon mal einen kleinen Snack zu mir zu nehmen, damit der schlimmste Heißhunger gestillt ist und ich danach mit Achtsamkeit genau so viel esse, wie ich brauche um satt zu sein.

Das sieht man mir inzwischen auch an :-).“

Dein Benefit

Darum ist meine Begleitung
so wertvoll für dich

  1. Die Prinzipien, die du von mir erlernen kannst, sind zeitlos. Sie gelten ab sofort und für immer.
  2. Du kannst die Rezepte und Ratschläge den Rest deines Lebens befolgen, selbstständig anpassen und brauchst dich niemals wieder einem modernen Trend zu unterwerfen.
  3. Die Techniken und Entscheidungskriterien von Yoga und Ayurveda gehören zu den am längsten erforschten Traditionen überhaupt. Die Einordnung und Beratung jedes Menschen erfolgt individuell, es gibt kein Dogma und kein Muss.
  4. Da du täglich mehrmals isst, ist es existenziell für dein körperliches und seelisch-geistiges Wohlbefinden, Gutes zu dir zu nehmen. Du profitierst subtil, aber extrem langfristig davon.
  5. All das Geld, was du für teure Kuren, Therapien und Rehabilitationsmaßnahmen in der Zukunft ausgeben müsstest, wenn du dich die nächsten 40 Jahre falsch ernährst, finanziert dir meine Beratung mehrmals.
  6. Du kommst durch diese Beratung so zuverlässig wie durch nichts anderes täglich mehr Richtung ganzheitliche Gesundheit, Leichtigkeit, Wohlbefinden, Glück und Zufriedenheit, denn du bist, was du isst.

Stell mir alle weiteren Fragen persönlich und buche dir dein erstes individuelles Gespräch mit mir, kostenlos und unverbindlich.

Jetzt Gespräch buchen!

Natürlich gibt es Ausnahmen.

Sollte dir meine Beratung gar nichts bringen und du merken, dass meine Form der Begleitung für dich nicht sinnvoll ist, bekommst du dein Geld zurück.

Bitte teile mir diese Entscheidung spätestens am Anfang unseres zweiten vereinbarten Treffens (online oder offline) mit, und ich mache sofort alle Zahlungen rückgängig!

  • „Was nützt mir diese Investition?“

  • „Wäre mein Geld nicht besser angelegt in einen Urlaub?“

  • „Ich möchte außerdem mein Haus renovieren und überhaupt – was soll ich mit Ernährungsberatung, über gesunde Ernährung liest man nun wirklich genug!“

Solche Argumente höre ich häufig und sie sind verständlich.

„Ging doch auch so bis jetzt …“

Kontakt

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten gemäß deiner Datenschutzerklärung verarbeitet werden.

… oder …

Jetzt ein Gespräch buchen!

Abonniere meinen Newsletter und verpasse nichts mehr!

Hier gehts zur Anmeldung